Es lebe die ÖGK!!

Viele Österreicherinnen und Österreicher erinnern sich vielleicht noch daran als von Türkis-Blau die Zusammenlegung der Krankenkassen beschlossen wurde. Funktionäre aus Wien die sich mir Chauffeur und Dienstwagen aus NÖ dem BGL und sonst noch von wo nach Wien haben fahren lassen, ja die sind nun dann nicht mehr.
Es wurde gesudert, protestiert und was der Geier was…

Heute auf der Heimfahrt höre ich doch in meinem hiesigen Stammradio einen Spot das am 1.1.2020 die Kassen zur ÖGK zusammengefasst werden. Wie tolldas doch ist mir 125 Servicestellen. Wird dann alles besser für den Patienten. Bla Bla.

Was natürlich NICHT gesagt wird. Trotz der “selben” Kasse sind nicht alle leistungen gleich in den 9 Bundesländern.
Da kocht dann doch wieder jeder sein eigenes Süppchen.
Und ich bin mir sicher das auch ein jeder Funktionär sicher einen adäquaten Jobersatz bekommen wird.

Zur Not wird eben hier und da an einer Pille gespart, oder mal wieder die Rezeptgebühr erhöht.
Aber Moment…. hatten wir letztes Jahr nicht einen Überschuss zu verzeichnen.

Da sind sie halt dann doch wieder die Milliönchen. Und sicher sparen wir durch das Rauchverbot in der Gatronomie dann wieder was ein an kosten. Da reicht’s dann wieder für den nächsten Sesselkleber im Volksmund auch Funktionär genannt. Funktionieren tut er sicher. Stellt sich nur die Frage: Wozu funktioniert er denn?