Happy Birthday ?!?

Heute wäre meine Mutter 78 Jahre alt geworden. Wenn man bedenkt das sie nicht Gesund war wäre das ein stolzes alter gewesen.
Was tut man aber an dem Tag wenn ein verstorbener Geburstag gehabt hätte? Zündet man eine Kerze an, oder doch lieber nicht?
Sollte man an dem Tag gedenken obwohl es doch einen Todestag gibt ?

Fragen die man sich als Hinterbliebener nun stellt.
Der Alltag geht ja trotzdem weiter. Das Büro schreit. Die Katzen vollen Versorgt werden. Man hat seine Verpflichtungen.

Ich werde am Abend einfach eine Kerze anzünden und leise ein Happy Birthday dort hinschicken wo immer Sie nun auch ist.

In stillem Gedenken

“Was verändert der Verlust eines geliebeten Menschen?” Das Fragte der Pfarrer bei der Trauerfeier meiner Mutter. Eine Frage die ich mir auch stelle. Gerade in diesen Tagen.
Ich konnte und wollte das Blog nicht befüllen in den letzten Monaten, da ich neben meinem Beruf auch meine Mutter zu Pflegen hatte. Daher wollte hatte ich nicht wirklich die Zeit mich einfach hinzusetzen und etwas zu schreiben. Ein umstand der Sich mit 27.10.2019 schlagartig geändert hat.
An diesem Tag ist meine Mutter nach längerer Krankheit leider verstorben.

Wenn Sie nun meinen, damit kehrt Ruhe ein, haben Sie sich geirrt. Ich muss erlich sacgen für meine Mutter war es eine Erlösung. Nach COPD im Endstadium und einer eingeschränkten mobilität durch einen Sturz ist es zuletzt dann doch nur eine Qual gewesen.

Sie hat nun die Ruhe gefunden, die Sie sich verdient hat. Und einen würdevollen Abschied bekommen. Auch wenn es nicht immer einfach war mit Ihr, werde ich Sie dennoch schmerzlich vermissen.

Ursula Marquardt
3. Februar 1942 – 27. Oktober 2019