2019 – Mein Rückblick

Es sind nur noch ein paar Tage dann feiern wir wieder Weihnachten. Überall im Land sitzen Familien zusammen und lassen sich den Weihnachtsbraten Schmecken. Überall ? Nein, bei mir diese Jahr nicht.
Ich werde Weihnachten heuer alleine verbringen. Ich werde vielleicht etwas trinken gehen aber mehr auch nicht.

2019 War bisher kein schönes Jahr im persönlichen betrachtet.
Ich habe nicht nur meinen Onkel verloren sondern wie einige auch mitbekommen haben vor kurzem meine Mutter.
Nun einen Monat später ist auch noch unerwartet eine gute Freundin verstorben, und das mit 61 Jahren.
Ich war gerader mal drauf und dran das geschehene zu verarbeiten, da schlägt das Schicksal dann wieder zu. Echt klasse…….

Es sind jetzt genau noch 23 Tage bis Sylvester. Bitte liebes Jahr 2019 es reicht dann für heuer. Du hast nicht nur Familiär und freundschaftlich eine Lücke hinterlassen, sondern auch große Persönlichkeiten gefordert. Du darfst dann Feierabend machen.

Mir bleibt nur auf ein hoffentlich besseres Jahr 2020 zu blicken. Es kann ja eigentlich nur besser werden.

Hallo 2019. Was kommt ? Was wird?

Es scheint ein wenig komisch das Jahr 2019 ende Februar zu begrüßen. Aber da es nun mal der erste Eintrag in diesem Jahr ist, passt es dann noch wieder.
Vieles hatte ich mir Ja vorgenommen noch im letzten Jahr, auch mehr zu schrieben. Dazu ist es dann aber doch nicht gekommen. Das Leben schlägt halt immer dann zu wenn man denkt es geht wieder etwas vorwärts.

Was ist passiert ? Ja das werden Sie erfahren. Wenn auch nicht in diesem Beitrag aber in einem anderen, das kann ich schon mal versprechen.

Die Vorsätze für 2019 persönlich und in diesem Blog:

  • Nichts zu verlieren was ich habe
  • Kleine Schritte nach vorn
  • regelmäßiger Posten im Blog
  • Das Jahr so zu genießen mit der Familie und Freunden.

Soviel also zu dem Thema. Man darf gespannt sein was als nächstes kommt. Und dieses mal Dauert es nicht so lange bis zum nächsten Eintrag. Das kann ich versprechen.