Eine Reise

Meine lieben Leser, ich möchte euch heute mal auf eine Reise mitnehmen. Es kommt in letzter Zeit immer mehr vor das ich mich an Momente, und Personen aus meiner Vergangenheit erinnere.
Ja das ist teilweise schön und auch wieder nicht. Zumindest für mich.

Wohin nehme ich Sie mit? in welches Jahr reisen wir ?. Ehrlich gesagt weiss ich das selber noch nicht. Es gibt in meinem Leben immer so Schlüsselmomente, an denen ich von zeit zu zeit lande.

Vielleicht fangen wir im Jahr 1992 oder 1993 an. ich muss gestehen das Genaue Jahr weiss ich jetzt nicht mehr. Auf jeden fall was es meine Teenager Zeit. Schulzeit. Die ich eigentlich immer als Hölle empfunden habe.
Warum? kann ich gerne mitteilen. Da ich seit ich 4 bin einen Sprachfehler hatte. Trotzdem verliebt man sich natürlich als Teenager in ein Mädel. Wie das halt so ist. Ich nenne Sie jetzt mal ganz schlicht A…

Sie war einfach das was ich mir erwartet hatte. Hübsch, Intelligent etc.
Einmal hatte Sie mir sogar einen Liebesbrief geschrieben. Ich war so geflasht. Leider habe ich den nicht mehr. Ich wollte ihn mir eigentlich aufheben. Ich erinnere mich trotzdem noch wie ich Ihn aufgemacht habe. Den ersten Absatz gelesen habe. “Hallo Michael, ich denke oft an dich weil ich Dich Liebe”. Ich sah dann hoch und sie ist weg gelaufen.
Ich hab nie darauf reagiert, weil ich dachte es wäre eine eingefädelte Falle.
Dazu muss ich sagen das mein Stottern damals noch sehr ausgeprägter war, und ich mir einfach nich vorstellen konnte das der Brief ernst gemeint war.
Es war damals auch so das jemand anders aus der Klasse von dem Brief wusste und mich noch zusätzlich sehr verletzt hat.
Heute tut mir das weh, wenn ich daran zurück denken muss. Betreffende 2. Person hat sich auch mal bei mir ehrlich entschuldigt das sie damals so gewesen ist zur mir. Es gab so viele positive Momente an die ich mich gern erinnere. A.. Habe ich aber auch mal sehr weh getan als Ich sie am Schulhof so sehr geschubst hatte das sie ihre Knie offen hatte.

Liebe A.. ich wär damals echt gern mit dir zusammen gewesen. Du hast mir so viel bedeutet das ich heute sogar noch gern an dich denke. Hey wir hatten sogar zusammen die Klassenkasse. Du hattest es damals auch nicht wirklich einfach, weil der Osten war frisch mit der BRD vereint. Ich hab deinen Dialekt immer geliebt.
Selbst als wir im Schullandheim waren haben wir uns gut verstanden, oder in London.

Heute werde ich dieses Jahr 40. Sehe manches anders. Bin vielleicht besser oder schlechter geworden. Was ich auf jeden fall geworden bin, ist ein Sück einsamer.
Ob ich die Zeit zurück drehen will ?
Nein, ich hab oft mal gegoogelt nach ihr. Sie ist Engagiert, hat Kinder. ist glücklich. Nur weil ich was verpasst habe. Nee sicher nicht.
Liebe A… ich wollte nur das du weißt was damals in mir vorgegangen ist.

Ob es mir heute gut geht. Ich glaube das würde ich momentan nur sehr wenigen Menschen ehrlich beantworten. A… gehört warscheinlich dazu.

Wenn aus Freunde Feinde werden.

Es gibt sie. Die Menschen mit denen man sich versteht. mit denen man eine schöne Zeit hatte oder auch das ein oder andere Durchgemacht hat. Und Plötzlich kommt jemand und beeinflusst diese Person und alles ist anders.
Es ist auch nicht das erste mal das sowas mit der Person passiert. Diesemal aber wohl endgültig.

Ich habe beschlossen, bis hier her und nicht weiter. Irgendwann ist dann mal Schluss mit lustig. Ich mag mich weder beleidigen noch bedrohen lassen.
Die Folge davon. Sämtliche Kommunikationswege geblockt. Ich hab meine Ruhe und kann damit abschließen.

Wie ich bin ? Ich bin so das ich der Person alles erdenklich gute wünsche für den weiteren Lebensweg. Möge die Person glücklich werden. In welcher Form auch immer.
Die Person fühlt sich im Recht und ich hab meine Ruhe.

Fas est et ab hoste doceri

Die Ironie…. Morgen wären es 3 Jahre gewesen an denen man sich kennt…….

Happy Birthday ?!?

Heute wäre meine Mutter 78 Jahre alt geworden. Wenn man bedenkt das sie nicht Gesund war wäre das ein stolzes alter gewesen.
Was tut man aber an dem Tag wenn ein verstorbener Geburstag gehabt hätte? Zündet man eine Kerze an, oder doch lieber nicht?
Sollte man an dem Tag gedenken obwohl es doch einen Todestag gibt ?

Fragen die man sich als Hinterbliebener nun stellt.
Der Alltag geht ja trotzdem weiter. Das Büro schreit. Die Katzen vollen Versorgt werden. Man hat seine Verpflichtungen.

Ich werde am Abend einfach eine Kerze anzünden und leise ein Happy Birthday dort hinschicken wo immer Sie nun auch ist.